Restaurante Rei dos Mares

Strandrestaurant am Praia do Inatel in Albufeira
Dienstag, 16 August 2016 | Gastronomie

Leider sind die allermeisten ursprünglichen Strandkneipen an der Algarveküste  in den letzten Jahren, bedingt durch behördliche Auflagen, von unpersönlichen Neubauten verdrängt worden. Aber es gibt sie noch, diese unscheinbaren Hütten direkt am Strand mit dem typischen Duft nach Meeresfrüchten und Fisch vom Grill - man muss sie nur zu finden wissen.

Diese hier in Albufeira, an die Felswände des Strandabschnittes neben dem Hotel Inatel  geschmiegt, haben wir nur dank der Empfehlung eines Geschäftsfreundes gefunden. Wir waren am vergangenen Sonntag hier, um bei „Macaco“ mit typischen regionalen Spezialitäten einen Familiengeburtstag zu feiern.

Zum Aperitif gab es weiße Sangria mit Espumante, und zur Vorspeise entschieden wir uns für eine Auswahl von gekochten Garnelen (camarões) aus Quarteira, Rankenfußkrebsen (percebes) von der Costa Vicentina, Muscheln von der Ria Formosa (amêijoas à bulhão pato) und köstlichen kleinen Tintenfischen (choquinhos à algarvia). Der Wolfsbarsch (robalo) zum Hauptgang wurde schon ohne Gräten, aber in der kross gebratenen Haut, serviert, und ein trockener Weißwein aus dem Alentejo rundete das leckere Menu ab. Als Nachtisch gab es zu verschiedenen hausgemachten Süßspeisen gekühlte Herzkirschen und Mango Spalten.

Direkt am endlosen Sandstrand von Albufeira unter dem Schatten spendenden Vordach eines einfachen Strandlokales haben wir so gut wie lange nicht mehr gegessen - wir kommen gerne wieder!

Unsere Empfehlungen
Werbung